Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Header-Slider

Einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber

Aufgaben der Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber

 

Einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber informieren, beraten und unterstützen Arbeitgeber bei der Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen gemäß § 185a SGB IX.

Sie haben die Aufgabe,
1. Arbeitgeber anzusprechen und diese für die Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu sensibilisieren,
2. Arbeitgebern als trägerunabhängiger Lotse bei Fragen zur Ausbildung, Einstellung, Berufsbegleitung und Beschäftigungssicherung von schwerbehinderten Menschen zur Verfügung zu stehen und
3. Arbeitgeber bei der Stellung von Anträgen bei den zuständigen Leistungsträgern zu unterstützen.

Das Beratungsangebot ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: https://www.bih.de/integrationsaemter/aufgaben-und-leistungen/einheitliche-ansprechstellen/

Unter der Telefonnummer 0361 / 57331 5060 erreichen Sie die Koordinatorinnen der Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber in Thüringen.

Die Anschriften und Erreichbarkeiten der Einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber in Thüringen finden Sie hier

 

          

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: