Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Der Weg bis zur Aufnahme in eine Pflegeeinrichtung

 

Trotz Unterstützung durch Verwandte, Pflege- und Hilfsdienste sowie teilstationäre Einrichtungen wie Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege kann die Situation eintreten, dass Sie z.B. durch Krankheit nicht mehr in der Lage sind, Ihren eigenen Haushalt zu führen. Dann gilt es für Sie den richtigen Einrichtungsplatz zu finden.

Voraussetzung für die Aufnahme in einer Einrichtung ist unter anderem die Feststellung der Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst. Den erforderlichen Antrag stellen Sie bitte bei Ihrer Pflegekasse, diese können Sie auch bei Ihrem Hausarzt erfragen.

Die Pflegekassen bezuschussen gegenwärtig die Pflege, die medizinische Behandlung und die soziale Betreuung.
Bei vollstationärer Pflege in einer Einrichtung betragen die monatlichen Leistungsbeträge (Stand: Juli 2020):

Pflegegrad 1125 € (Zuschuss)
Pflegegrad 2770 €
Pflegegrad 31.262 €
Pflegegrad 41.775 €
Pflegegrad 52.005 €


Auch wenn von der Pflegekasse keine Pflegebedürftigkeit festgestellt wurde, ist die Aufnahme in eine Pflegeeinrichtung grundsätzlich möglich.


Bevor Sie sich entscheiden, in eine Einrichtung zu ziehen, sollten Sie auf folgende Faktoren achten:
 
  • Betreuung der Bewohner
  • Größe der Zimmer und Wohnungen: Einbettzimmer (mindestens 12 m²), Zweibettzimmer (mindestens 18 m²)
  • Ausstattung der Zimmer und Wohnungen (Dürfen eigene Einrichtungsgegenstände mitgebracht werden?)
  • Die Ausstattung mit Bad und Toilette (Wie viel Bewohner müssen sich diese Nebenräume teilen?)
  • Reinigung der Räume (Wie oft und zu welchen Tageszeiten wird saubergemacht?)
  • Übernahme von Schönheitsreparaturen (Malen und Tapezieren) in den Zimmern
  • Aufenthalts-, Speise-, Hobby- und Fernsehräume, Teeküchen
  • Anzahl der täglichen Mahlzeiten (Zusatzleistungen, die vom Standard abweichen? Kann zwischen verschiedenen Gerichten gewählt werden?)
  • Welche Schlüssel erhalte ich? (Zimmerschlüssel, Haustürschlüssel, Wertfachschlüssel)
  • Getränkeangebot und Zimmerservice (Zusatzkosten?)
  • Bettwäsche und Handtücher, Waschen der persönlichen Wäsche der Bewohner (Was wird gestellt, was kann bzw. muss mitgebracht werden - Zusatzkosten, Reinigung?)
  • Lage und Größe der Einrichtung (Bus- und Bahnverbindungen, Anzahl der Bewohner)
  • Einrichtungsvertrag und Einrichtungsordnung
  • Können Tiere mit in die Einrichtung gebracht werden? (Wer kümmert sich bei Krankheit um das Haustier - Kosten?)
  • seelsorgerische Betreuung (Gottesdienst und Andachten)
  • kulturelle Betreuung, Veranstaltungen
  • Einrichtungspersonal (Wie viele Mitarbeiter hat die Einrichtung? Qualifikationen der Mitarbeiter?)
  • Hat die Einrichtung einen Versorgungsvertrag mit den Pflegekassen?
  • Probewohnen (Kosten?)

  

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: