Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Header-Slider

Einbürgerung

Einbürgerungsurkunde

Einbürgerung

 

In Thüringen werden jährlich mehrere hundert Menschen nach unterschiedlichen Rechtsgrundlagen eingebürgert. In den meisten Fällen erfolgt eine Einbürgerung durch die Landratsämter und die kreisfreien Städte als Anspruchseinbürgerung nach § 10 des Staatsangehörigkeitsgesetzes oder als Einbürgerung eines Ehegatten oder Lebenspartners nach § 9 des Staatsangehörigkeitsgesetzes. Unter bestimmten Umständen kann aber auch eine Ermesseneinbürgerung nach § 8 StAG in Betracht kommen, über die das Landesverwaltungsamt entscheidet.

Bitte wenden Sie sich unabhängig von der Rechtsgrundlage immer zunächst an die Staatsangehörigkeitsbehörde Ihres Landkreises bzw. Ihrer kreisfreien Stadt. Dort werden Sie darüber beraten, nach welcher Rechtsgrundlage eine Einbürgerung möglich ist. Die Landkreise und kreisfreien Städte nehmen dabei auch die Unterlagen für eine Ermessenseinbürgerung entgegen und leiten Sie an das Landesverwaltungsamt weiter.

Weitere Informationen zur Einbürgerung und der für Sie zuständigen Einbürgerungsbehörde des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt finden Sie hier:

Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Katja Niemann
Telefon: 0361 57332 1541
Fax: 0361 57332 1346
katja.niemann@tlvwa.thueringen.de
 

Christine Gräfe
Telefon: 0361 57332 1540
Fax: 0361 57332 1346
christine.graefe@tlvwa.thueringen.de

  

  

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: