Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Das Thüringer Landesverwaltungsamt rechnet mit der Ankunft von etwa 4000 Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine wöchentlich Thüringen bereitet sich auf größte Flüchtlingsankunft seit Jahrzehnten vor


Erstellt von Oliver Löhr

Mit Stand Mittwoch, 16. März 2022, 18 Uhr waren beim Landesverwaltungsamt in Weimar über 3000 angekommene Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine verzeichnet. Die große Zahl der von privaten Initiativen versorgten Flüchtlinge dürfte in dieser Zahl noch nicht enthalten sein. Die Erfassung wird wohl im Laufe der nächsten Woche vollständig möglich sein.

Seit heute verteilt der Bund zusätzlich zu den privaten Ankünften gemäß Königsteiner Schlüssel auf alle Bundesländer. Für Thüringen waren demzufolge für heute neun Busse angekündigt, für morgen wird mit weiteren fünf Bussen gerechnet. Pro Bus geht man dabei von einer Belegung von etwa 50 Personen aus.

Bisher sind etwa 40 Prozent der Ankömmlinge Kinder gewesen, der Rest fast ausschließlich Frauen. Die Landesverwaltung spürt eine große Welle der Hilfsbereitschaft in allen Teilen der Gesellschaft.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: