Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

47 Anwärter/innen beginnen Verwaltungsausbildung


Erstellt von Tanja Neubauer

Am 30. Juli 2021 wurden 21 Bewerber/-innen für den mittleren Dienst im Thüringer Landesverwaltungsamt zum/-r Regierungssekretäranwärter/-in ernannt, die nach einer Einführungswoche dann am 9. August 2021 die fachtheoretische Ausbildung in Gotha antreten werden. Am 1. September 2021 werden weitere 26 Bewerber/-innen für den gehobenen Dienst zum/-r Regierungsinspektoranwärter/-in ernannt.

Für das Ausbildungsjahr 2021 gingen für beide Laufbahnen insgesamt 658 Bewerbungen beim Thüringer Landesverwaltungsamt ein. Dies waren 66 Bewerbungen mehr als im Vorjahr. Während das Interesse an der zweijährigen Ausbildung zum/-r Verwaltungswirt/-in relativ konstant blieb, stiegen vor allem die Bewerberzahlen für das dreijährige Studium. Der Abschluss als Diplom- Verwaltungswirt/-in ist ­­­– nicht zuletzt aufgrund der Sicherheit und Vielfalt im öffentlichen Dienst sowie der Aussicht auf eine gute Work-Life-Balance ­­­– nach wie vor sehr begehrt. Bewerber, die das Anforderungsprofil erfüllten, mussten einen umfangreichen Eignungstest absolvieren, bei dem nicht nur kognitive Fähigkeiten, sondern auch ein passendes Persönlichkeitsbild gefragt waren. Übrig blieben 134 Bewerber, mit denen das Ausbildungsreferat unter strengen Hygienebedingungen im Thüringer Landesverwaltungsamt Vorstellungsgespräche durchführte.

Das Thüringer Landesverwaltungsamt in Weimar ist die zentrale Einstellungs- und Ausbildungsbehörde für den mittleren und gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst im Freistaat Thüringen. Die Ausbildungs-/Studiengänge sind besonders beliebt, weil man während der berufspraktischen Ausbildung bereits verschiedene Landesbehörden kennenlernen kann, die später auch als Einstellungsbehörden in Betracht kommen. Nicht nur das Thüringer Landesverwaltungsamt selbst und die Ministerien der Landesregierung, sondern auch Behörden wie die Landespolizeidirektion oder das Landesamt für Finanzen sind an den Absolvent/-innen der Verwaltungsausbildungen interessiert. Mit den insgesamt 47 Neueinstellungen betreut das Ausbildungsreferat im Thüringer Landesverwaltungsamt ab September 130 Anwärter/-innen. Im Kalenderjahr 2022 werden sich die Zahlen voraussichtlich um 26 erhöhen.

Ab sofort kann man sich für das neue Ausbildungsjahr online bewerben. Ausführliche Informationen zum Berufsbild und zur Ausbildung findet man unter www.thueringen.de/verwaltungsausbildung.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: