Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

34 Anwärter/innen beginnen ihre Ausbildung beim Freistaat Thüringen


Erstellt von Tanja Neubauer

Vizepräsident Jürgen Matz (links) und das Ausbildungsteam des TLVWA (rechts) mit den neuen Anwärterinnen und Anwärtern für den mittleren Dienst.
Vizepräsident Jürgen Matz (links) und das Ausbildungsteam des TLVwA (rechts) mit den neuen Anwärterinnen und Anwärtern für den mittleren Dienst.

Heute (1. August 2022) wurden im Thüringer Landesverwaltungsamt in Weimar 34 Regierungssekretäranwärter und -anwärterinnen für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst zu Beamtinnen und Beamten auf Widerruf ernannt und erhielten ihre Urkunden aus den Händen des Vizepräsidenten Jürgen Matz.

„Sie sind die Experten einer modernen Verwaltung von morgen. Lassen Sie sich dabei von drei Grundsätzen leiten: vom Servicegedanken, vom Teamgeist und von der Wertschätzung. Werden Sie zu Botschaftern dieser drei Grundsätze an Ihrem Arbeitsplatz. Ich wünsche den Anwärterinnen und Anwärtern eine interessante Ausbildung und einen erfolgreichen Abschluss“, so Vizepräsident Matz.

Das Thüringer Landesverwaltungsamt ist für die zweijährige duale Ausbildung in der Laufbahn des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Freistaats Thüringen die Einstellungsbehörde für alle Landesbehörden. Die fachtheoretische Ausbildung absolvieren die Anwärterinnen und Anwärter an der Thüringer Verwaltungsschule im Bildungszentrum in Gotha, den praktischen Teil in den verschiedenen Behörden des Freistaates, wie zum Beispiel der Thüringer Staatskanzlei, dem Thüringer Finanzministerium oder auch der Landespolizeidirektion und dem Landeskriminalamt.

Die Ernennungen der Anwärter/innen für das dreijährige duale Studium in der Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes finden am 1. September 2022 statt. Das Ausbildungsteam des Thüringer Landesverwaltungsamtes betreut momentan 140 Beamtenanwärter/innen. Darüber hinaus laufen bereits die Vorbereitungen für das Einstellungsjahr 2023.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: