Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Beratung und Überwachung

 

Die zuständige Stelle ist verpflichtet, die Durchführung der Berufsausbildungsvorbereitung, der Berufsausbildung und der beruflichen Umschulung zu überwachen und durch Beratung aller an der Berufsausbildung Beteiligten zu fördern.

Die Beratung erstreckt sich unter anderem auf folgende Themen:

  • Eignungsfeststellung der Ausbildungsstätte
  • Ausbildungsmöglichkeiten (Ausbildungsberufe, Ausbildungsordnungen)
  • Ausbildungsvertrag insbesondere Ausbildungspflichten, Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis
  • Sachliche und zeitliche Gliederung der Ausbildung und gegebenenfalls ergänzende Maßnahmen
  • Verkürzung und Verlängerung von Ausbildungszeiten
  • Berichtsheftführung bzw. Ausbildungsnachweis
  • Berufsschulbesuch und Teilnahme an Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  • Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Einschlägige Gesetze, Vorschriften und Anordnungen
  • Aufstiegs-, Fortbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
  • Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten bei Leistungs- und Entwicklungsstörungen

Diese Beratungs- und Überwachungsaufgaben werden durch

  • Besuche der Ausbildungsstätten
  • telefonische Beratung
  • Besuche in Berufsschulklassen
  • Informationsveranstaltungen

erfüllt.

Sie haben Fragen, möchten einen Beratungstermin vereinbaren oder planen eine Informationsveranstaltung? Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unserer Ausbildungsberaterin.

 

     

Kontakt

Beraterin nach Berufsbildungsgesetz

Nicole Blankenburg
Telefon: 0361 57332 1229
Fax: 0361 57332 1234
nicole.blankenburg@tlvwa.thueringen.de 

 

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: